Bebauungsplanänderung am Findoffhof Dezember 2018

In der letzten Gemeinderatssitzung in diesem Jahr wurde unter Anderem eine Bebauungsplanänderung "Grasberg alt" beschlossen. Es ging hierbei um ein neues Mehrparteienhaus auf dem Grundstück Am Berg 8. Hier soll an Stelle eines abgerissenen alten Wohnhauses ein Mehrparteienhaus errichtet werden. Dieses wird größer geplant, deswegen musste die Grundflächenzahl von 0,2 auf 0,35 geändert werden. Zusammen mit der Höhenbgrenzung auf 9,50 m wird somit ein Wohnhaus mit acht Wohnungen möglich.

Die SPD-Fraktion kritisierte, dass diese Größe nicht im Sinne der Anwohner läge, zumal gleich nebenan der historische Findorffhof liegt und somit wie eingeklemmt nun zwischen dem geplanten Neubau und den bereits fertiggestellten Häusern des Bebauungsgebietes "Am Schiffgraben" liegt.

Nach Ansicht der SPD-Fraktion hat der Gemeinderat die Interessen der Bürger, hier insbesondere die der Anlieger, zu vertreten und nicht die Gewinnmaximierung eines Investors. Seitens der SPD-Fraktion wäre eine Bebauung mit zwei Einfamilienhäusern in Ordnung. Man muss, wenn eine derartige Verdichtung beschlossen wird, auch die notwendigen Folgeaktionen berücksichtigen, wie zunehmenden Verkehr und zusätzliche Parkflächen.